Weinclub Suche
    Profile image

    Der Leidenschaftliche

    Beat

    Ein besonderes Erlebnis hat den gebürtigen Berner zu seiner Leidenschaft für Wein geführt. Auf einem Ausflug ins Piemont traf er auf eine Gruppe Luzerner Hobbyköche. Die Junggesellen hatten im Sinn ein Wildschwein zuzubereiten. Für den passenden Wein besuchten Sie daher einen Winzer in Neviglie, wo Beat erstmals mit der Weinwelt in Kontakt kam. Seit dem Erlebnis ist für ihn Reisen, Kochen, Weingenuss und das Leben geniessen nicht mehr wegzudenken.

    „Sobald ich eine freie Minute habe gehe ich nach draussen und geniesse unsere Gartenoase mit der Familie und mit Freunden. Dazu gehört immer ein Feuer, sei das für die Feuerstelle, den dänischen Räucherofen oder für den Hotpot. Ständiger Begleiter ist ein gutes Glas Wein. Um all den schönen Momenten gerecht zu werden braucht es natürlich eine breite Palette an Sorten und Geschmacksrichtungen. Das Feuer wirkt je nach Situation meditativ oder belebend und die Krönung stellen kulinarische Gaumenfreuden und ein guter Wein dar.“

    Weine, die Beat gefallen

    Am Feierabend

    Am Feierabend

    Auxerrois aus Baden

    Zum Apéro

    Zum Apéro

    Gemischter Satz aus Wien

    Zum Feiern

    Zum Feiern

    Eine Cuvée aus Nero d'Avola und Syrah..

    Für den Abend zu zweit

    Für den Abend zu zweit

    Barbaresco oder Barolo aus dem Piemont

    Bei den Weissen bevorzugt er mineralische Tropfen, leichtflüssig und mit einer dezente Säure – so kommt Beat in Apéro-Laune. Besonders angetan haben’s ihm die Schweizer, Süddeutsche und Österreichischer. Und bei den Roten? Wuchtig! Für ihn ist klar: Barrique geht immer. Darfs auch mal ein Süsswein sein? Früher hätte er abgewehrt, doch eines hat Beat gelernt: die schönsten Weine entdeckt man, indem man Trinkgewohnheiten bricht und zu neuen Ufern über geht. 

    Weine, Die Beat getestet hat

    Weintester
    Castello Banfi Fontanelle Chardonnay 2016
    1l CHF 22,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    17 . 00
    19,00
    CHF

    Es fiel mir schwer die Finger von ihm zu lassen, bis das Sushi zubereitet war

    Ich habe den Wein aufgemacht, probiert und sofort entschieden, dass ich ihn zu Sushi probieren möchte. Es fiel mir schwer die Finger von ihm zu lassen, bis das Sushi zubereitet war, denn dieser Wein hat mir ausserordentlich gut gemundet. In der Nase kam mir eine Blumenwiese in voller Blüte entgegen. Die goldgelbe Farbe war eine Augenweide. Doch was ich dann schmeckte, übertraf meine Erwartungen von einem Chardonnay bei weitem. Der Wein fühlte sich auf der Zunge seidig zart an und war von öliger Konsistenz. Die leichte Säure passte perfekt zu intensiven Aromen von Aprikose und Pfirsich in voller Reife. Ich könnte mir so einige Gerichte wie zum Beispiel, Vitello Tonato oder eine Käseplatte, zu diesem Wein vorstellen. Auch das Sushi hat perfekt mit dem Wein harmoniert. Es war eine Gaumenfreude, die ich sicher wiederholen werde.
    Weintester
    Château Saint-Roch Kerbuccio Maury Sec 2015
    1l CHF 34,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    26 . 00
    33,00
    CHF

    Der Wein ist ein zukünftiger Star!

    Der Preis und die Parker-Einschätzung haben mich neugierig auf diesen Franzosen gemacht. Ich habe häufig Enttäuschungen erlebt bei französischen Weinen die unter 50 Fr. kosteten. Dieser Wein
    Beweist, dass die Zeichen der Zeit erkannt wurden und Frankreich die "neue Welt", trotz chinesischer Invasion, nicht fürchten muss.

    Er überzeugt bereits beim ersten Augenschein. Eine fantastische Farbe, die fast schon ans Violette grenzt. Auf Anhieb sind sehr kräftige Noten von Waldbeeren und Rosmarin zu riechen, welche im Gaumen von schwarzen und roten Johannisbeeren ergänzt werden. Weist im Abgang einen würzigen Kontrast zu den Beeren auf und spricht somit bestimmt viele Weinfans mit verschiedenen Vorlieben an.

    Kann mir den Wein aufgrund seiner vielen Facetten als Begleiter zu einer grün geräuchten Lachsforelle vorstellen. Schmorgerichte und Gerichte mit einer Grundschärfe (z.B. asiatische Gerichte) passen bestimmt hervorragend. Kontraste zu den Beeren sind gefragt.

    Der Kerbuccio wird allen Aspekten einer modernen Assemblage gerecht. Er lässt sich als Begleiter zu Speisen oder einfach so zum Geniessen nutzen. Der Wein weist ein begeisterndes Preis-Leistungsverhältnis auf. Ist vielleicht noch ein bisschen ein Jüngling und legt bestimmt mit ein paar Jahren Lagerung dazu.

    Weine, die getestet wurden

    Reviewed
    -11%
    CVNE Cune Reserva 2014
    1l CHF 21,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    16.00
    18,00
    CHF
    • 1
    • 3
    • 6
    • 9
    • 12
    • 15
    • 18
    • 24
    • Andere
    Reviewed
    -21%
    Rivera Il Falcone Castel del Monte Riserva 2013
    1l CHF 24,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    18.00
    23,00
    CHF
    • 1
    • 3
    • 6
    • 9
    • 12
    • 15
    • 18
    • 24
    • Andere
    Reviewed
    Reviewed
    La Spinetta Monferrato Rosso DOC Pin 2013
    1l CHF 63,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    47.50
    CHF
    • 1
    • 3
    • 6
    • 9
    • 12
    • 15
    • 18
    • 24
    • Andere
    Reviewed
    Marchesi di Barolo Barolo DOCG Sarmassa 2011
    1l CHF 69,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    52.00
    CHF
    Reviewed
    -16%
    4 Kilos 12 Volts 2016
    1l CHF 30,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    22.50
    27,00
    CHF
    Sie haben Fragen?

    Unser Kundenservice ist für Sie da. Montag - Freitag, 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
    +41 41 510 06 65 oder service@weinclub.ch

    Welcher Wein passt zu mir?

    Jetzt kostenlose Sommelierberatung anfordern

    Gratis Lieferung sichern!

    Als registrierter Kunde erhalten Sie Ihre Lieferung kostenlos. Jetzt registrieren!