Weinclub Suche

    Weintester Bewertungen

    Weintester badge
    Es ist kein Geheimnis: der Wein schmeckt jedem anders. Deshalb testen einige unserer treuesten Kunden unsere Weine für Sie und geben Ihnen unverhüllt wieder, wie ihnen der Wein geschmeckt hat. Mit ihrer Passion für Wein wissen sie allerhand Interessantes zu erzählen. Und Sie, welches ist Ihr Lieblingsweintester?

    Weine, die Von den Weintestern getestet wurden

    Weintester
    4 Kilos 12 Volts 2016
    1l CHF 30,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    22.50
    27,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Sehr spannender und finessenreicher Wein von der Partyinsel, definitiv zu schade, um aus Kübeln zu trinken.

    Der 12 Volt zeigt ein schönes Rubinrot mit einem dunklen Kern. In der Nase zeigen sich reife Fruchtaromen von Kirschen und Heidelbeeren. Etwas versteckt zeigen sich auch noch Maroni, oder besser gesagt Vermicelles.
    Der vielschichtige Gaumen zeigt sich vollmundig, die Säure sehr schön eingebunden mit der Fruchtsüsse. Die Tannine zeigen sich leicht, aber passen gut zu dieser Assemblage.
    Es zeigt sich ein Aroma von frischen, reifen Waldbeeren vermischt mit herrlichen Röstaromen von etwas Karamell und dunkler Schokolade. Im langanhaltenden Abgang finde ich dann noch etwas würziges wie Thymian.

    Ein wirklich sehr finessenreicher Wein, wunderbares Preis/Leistung Verhältnis.
    Weintester
    Pujanza Norte 2013
    1l CHF 66,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    49.50
    62,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Rioja der Extraklasse

    Diesen Wein habe ich mit meiner Wyrundi blind verkostet.
    Diese Wahnsinnsfarbe hat alle begeistert, herrlich glänzendes Purpur. Auch die intensive Nase lässt keine Wünsche offen, es zeigt sich eine Aromenvielfalt die sich sehen lässt, die fruchtigen Aromen dominieren das Steinobst wie Kirsche, Zwetschge und Pflaume. Auch die Röstaromen kommen zum Zug mit Vanille und Mocca. Jetzt freuen sich alle auf den ersten Schluck, der verspricht viel. Trocken und vollmundig mit eine schmeichelhaften Säure und gut eingebundenen Gerbstoffen zeigt sich der Norte mit Lebkuchengewürz und Orangenschokolade sowie etwas Lakritze.
    Auch im Abgang überzeugt er uns mit langanhaltender Aromenvielfalt, die bis zu einer Minute anhält.
    Weintester
    Fattoria dei Barbi Brunello di Montalcino 2013
    1l CHF 45,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    34.00
    50,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Brunello wie wie aus dem Bilderbuch.

    Diesen Wein habe ich zusammen mit meiner Wyrundi degustiert und zu diesem Urteil sind wir gekommen. Die Runde wusste nicht, was es war, also eine Blindverkostung.

    Im Auge zeigt er sich in einem klar glänzenden Granatrot mit leicht ziegelfarbigen Reflexen. Eine ausreichend fruchtige Nase von eingemachten Zwetschgen mit herrlichen Röstaromen von Mocca und Vanille. Im Gaumen zeigt er sich samtig rund mit einer frischen Säure und leichten, gut harmonierenden Tanninen. Es zeigen sich wiederum rauchige Röstaromen und etwas Bitterschokolade sowie auch etwas Birne. Schön auch, dass die Aromen wundervoll lang anhaltend sind.

    Tipp... unbedingt etwas Luft und Zeit geben, es lohnt sich.
    Weintester
    Roda Sela 2015
    1l CHF 31,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    23.50
    26,00
    CHF

    Philipp, Der Engagierte:

    An einem goldenen Herbstabend mit einem modernen Ansatz zu Wild

    Nach einem verlängerten Wochenende in Haro, der Hauptstadt von Rioja und einer Tour des Roda Weinguts musste ich unbedingt deren Sela auch in der herbstlichen Schweiz degustieren, um zu sehen, wie gut er der lokalen, saisonalen Küche standhält. Roda pflegt, im Gegensatz zu ihren ultra-konservativen Nachbarn, einen extrem modernen Ansatz zur Kelterei, was sich nicht nur in deren Gut, sondern auch im Geschmack wiederspiegelt. Trotz des handgegrabenen Kellers und der neuen französischen Eiche hält sich der Wein mit Barrique extrem zurück und schmeckt fruchtig sowie modern, was der Philosophie der Produzenten voll entspricht. Im Rioja schmeckte der Wein extrem erfrischend modern, doch wie würde er in der Schweiz ankommen?
    Zuhause angekommen, garte ich einen Rehrücken nieder und servierte dazu eine hausgemachte Cranberry- Sauce sowie Sriraccha- Balsamico gerösteten Rosenkohl. In der goldenen Nachmittagsssonne unseres goldenen Herbstes hätte ich hierzu keinen besseren Wein finden können: auch nach 5 Jahren hatte der Wein nichts an seiner jugendlichen Lebendigkeit eingebüsst. An der Nase erfrischt er mit frischen roten Kirschnoten, ohne die typischen Rioja- Gedichte von lebendiger Tempranillo roter Frucht sowie einem Hauch von Garnacha- Würzigkeit. Ein Hauch von junger Zeder lässt Tieferes Hoffen und entäuscht kaum. Am Gaumen leben die roten Beerenfrüchte jung weiter und erlauben der dominanten Balsamiconote, die Hauptrolle zu übernehmen. Zum Schluss rundet im langen Abgang eine Idee von Vanille und Tabak mit nach wie vor dominanten roten Beeren den Eindruck ab. Sowohl mit dem rosanen Rehrücken wie auch der hausgemachten Cranberrysauce könnte es wohl kaum einen besseren, lebendigeren Begleiter geben. Auch die Schärfe der Sirracha auf dem Rosenkohl komplementiert er ausgezeichnet und verstärkt die Balasmiconoten um so stärker.
    Weintester
    Farnese Vini Edizione Cinque Autoctoni No. 17 (2015)
    1l CHF 30,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    23.00
    30,00
    CHF

    marcel, Der Bodenständige:

    Ein Roter der dich aus den Socken haut...

    Im Glas eine tiefrote, wunderschöne satte Farbe, sehr beruhigend... bereits in der Nase wird klar: wow, der Wein im Glas haut dich um... sehr intensiv und starker Geschmack, sehr parfümiert. Im Gaumen ist er sehr dominant, stark, schmeckt viel stärker als er mit 14% erscheint. Auch im Abgang ist er noch sehr präsent und hat einen starken Geschmack.
    Gesamteindruck: Einfach eine Bombe, voll, stark parfümiert und blumig/beerig für einen Rotwein, fast zu dominant, um mit Essen zu kombinieren, für mich zu künstlich und blumig für einen Rotwein, aber perfekt für jemanden der einen gewaltigen parfümierten Wein gerne hat.
    Getrunken zu: Thunfisch mit Tomatensause a la Siciliana (Oliven, Kapern, Zwiebeln). Ehrlich gesagt, ist der Wein so stark parfümiert, dass ich ihn mir nur mit leichter Pasta vorstellen kann, Antipasti, oder Käse (aber nicht starker Schimmel etc.). Ideal einfach nur für sich selber... er hat so viel Eigengeschmack, dass nicht viel daneben bestehen mag...
    Wir hatten den Wein mit dem Thunfisch versucht ... der Wein war jedoch so stark, dass er zu dominant war für geschmackvolles mediterranes Essen, wir haben ihn auf die Seite gestellt und im Nachgang, nach dem Essen, alleine getrunken.
    Weintester
    Castello Banfi Fontanelle Chardonnay 2016
    1l CHF 22,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    17.00
    19,00
    CHF

    Beat, Der Leidenschaftliche:

    Es fiel mir schwer die Finger von ihm zu lassen, bis das Sushi zubereitet war

    Ich habe den Wein aufgemacht, probiert und sofort entschieden, dass ich ihn zu Sushi probieren möchte. Es fiel mir schwer die Finger von ihm zu lassen, bis das Sushi zubereitet war, denn dieser Wein hat mir ausserordentlich gut gemundet. In der Nase kam mir eine Blumenwiese in voller Blüte entgegen. Die goldgelbe Farbe war eine Augenweide. Doch was ich dann schmeckte, übertraf meine Erwartungen von einem Chardonnay bei weitem. Der Wein fühlte sich auf der Zunge seidig zart an und war von öliger Konsistenz. Die leichte Säure passte perfekt zu intensiven Aromen von Aprikose und Pfirsich in voller Reife. Ich könnte mir so einige Gerichte wie zum Beispiel, Vitello Tonato oder eine Käseplatte, zu diesem Wein vorstellen. Auch das Sushi hat perfekt mit dem Wein harmoniert. Es war eine Gaumenfreude, die ich sicher wiederholen werde.
    Weintester
    Baron de Ley Gran Reserva 2012
    1l CHF 34,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    25.50
    29,50
    CHF

    Eveline , Die Neugierige:

    Der beste Wein, den ich bis jetzt probiert habe

    Auf diesen Wein war ich besonders gespannt! Und er übertraf all meine Erwartungen, hat eine wunderschöne dunkle Farbe und ein ausgeprägter aromatischer Charakter nach Gewürzen, Tabak und Holz. Für mich der beste Wein, der ich bis jetzt probieren dürfte! Ein Wein für schöne Feste und als Geschenk für gute Freunde!
    Weintester
    Bodegas Muga Blanco Barrica Rioja 2017
    1l CHF 20,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.50
    18,00
    CHF

    Eveline , Die Neugierige:

    Ein Wein, der Sommergefühle aufkommen lässt

    Seine schönen goldfarbenen Reflexe machten schon mal Lust auf die Probe. Und der Duft nach frischen Blüten und Blumen lassen ein wahres Sommergefühl aufkommen.
    Säure und Süsse zugleich, sehr frisch am Gaumen – super für einen Apéro!
    Weintester
    Masi Costasera Amarone della Valpolicella Classico DOC 2012
    1l CHF 48,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    36.50
    50,00
    CHF

    Eveline , Die Neugierige:

    ein Klassiker bei dem man nichts falsch machen kann.

    Diesen Wein haben wir dekantiert, was aber nicht unbedingt nötig war. Seine Farbe war schon beinahe Rubinrot. Sein Duft nach Kirschen und leichtem Schokoladengeschmack habe ich erwartet und auch bekommen. Sein Abgang war sehr intensiv und langanhaltend.
    Für mich nicht ein Wein ohne dazu etwas zu essen, weil er doch ein wenig schwer ist. Würde bestens zu Voressen, oder auch zu einer scharfen Pasta passen. Er ist sicherlich ein Klassiker bei dem man nichts falsch machen kann.
    Weintester
    Château D'Esclans Whispering Angel 2017
    1l CHF 28,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    21.00
    24,50
    CHF

    Jeroen, The amateur connoisseur:

    I definitely want to try this wine again!

    I tasted this wine on one of the first nice warm evenings following a day of paragliding in the beautiful Alps. First reaction “WoW” that is nice!! Second reaction: This is a great wine!
    I don’t typically drink rosé but as I am keen to try new wines and based on some earlier reading of reviews could be a winner. It definitely is!
    Perhaps it is because although it is a rosé it was a very light colour rosé definitely on the white side of the colour spectrum but it still has a subtle red hint to it.
    Weintester
    Donnafugata Tancredi Sicilia IGT 2013
    1l CHF 34,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    26.00
    32,50
    CHF

    Jeroen, The amateur connoisseur:

    A very interesting wine that most red wine lovers would appreciate and those that prefer white or rosé could really like

    We tried this beautiful red wine with friends who came over for a more “formal BBQ” (this basically means cooking the meat on the Barbie but eating inside as its too cold to still sit outside) and the Sicilian wine did not disappoint.
    Everyone was very impressed it was a nice wine that went really well with the New Zealand Lamb. It was rich in taste but to me did have a bit of a bitter after taste (maybe a little too much). Together with a nice Gravy however, it seemed to be a really good combination.
    I want to try this wine again in the winter as I think it would be even nicer after a day on or off the slopes. I would also try it again with a Swiss Cheese Fondue as I think it would be a perfect combination the Swiss Fromage taking caring of the bitterness perhaps.
    Weintester
    Montes Kaiken Ultra Malbec 2016
    1l CHF 26,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    20.00
    22,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Ein Power Malbec, der es in sich hat

    Mmmmh... ich liebe es, wenn das Erste, was man riecht, feine Röstaromen sind.
    Feine Vanille, Karamell und Mokka, gesellen sich mit fruchtigen Aromen wie Brombeeren und Heidelbeeren dazu.
    Dem Auge zeige er sich mit einem dunklen und klaren Purpurrot.
    Im Mund kommt eine leichte Süsse auf, aber er ist deswegen nicht lieblich, sondern trocken, gepaart mit leicht austrocknenden Gerbstoffen.
    Der vollmundige Körper und der lange Abgang, der wiederum entzückt mit den wunderschönen Noten von Karamell und dunkler Schokolade.
    Ein Wein, der perfekte zu rosa gebratenem Fleisch passt.
    Weintester
    Château Ste. Michelle Cold Creek Cabernet Sauvignon 2012
    1l CHF 42,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    31.75
    37,50
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Cabernet Sauvignon in Bestform. Made in USA

    Habe diesen Wein mit meinen Weinfreunden getestet. Beim Einschenken fällt direkt die wunderbare dichte, purpurrote Farbe auf. Eine intensive Nase und ein Strauss voller Geschmäcker kommt einem entgegen, bevor man sich mit der Nase am Glasrand befindet, man riecht sofort, dass der Wein im Barrique ausgebaut wurde. Intensive Vanille und Mocca, auch Karamell und etwas Cassis, wie es sich gehört für einen Amerikaner.
    Wir freuen uns jetzt auf den ersten Schluck, eine geschmeidige Säure uns schöne, leichte und gut eingebaute Tannine zeigen sich im gehaltvollen Körper. Wiederum fallen die Röstaromen von Vanille und auch etwas Kokosnuss auf, die sich auch im wunderschön langen Abgang bestätigen.
    Weintester
    Marchesi di Barolo Barbaresco DOCG Tradizione 2014
    1l CHF 37,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    28.00
    29,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Etwas Geduld nach dem öffnen, dann kommt der Wow Effekt

    Nach dem Öffnen noch etwas verhalten in der Nase, wirkt er noch etwas verschlossen.
    Habe eigentlich nichts anderes erwartet von einem Barolo, der braucht Luft zum atmen.
    Eine klare granatrote Farbe zeigt sich im Glas. Nach einigem Schwenken im Glas zeigen sich langsam feine Zwetschgenaromen. Im Gaumen zeigt er eine gewisse Schärfe, ich kann nicht genau sagen, welches Gewürz, aber am ehesten Gewürznelken. Nach einigen Versuchen verspüre ich auch noch Aromen roter Früchte und auch noch etwas Vanille.
    Im Abgang der die perfekte Länge hat, kommt noch eine feine rauchige Note hervor.
    Ich habe diesen Wein ohne Essen degustiert, der braucht einfach etwas Zeit und er macht dann umso mehr Spass beim Trinken.

    PS: Eigentlich wollte ich abschliessen, aber es kommen immer neue Aromen zum Vorschein jetzt zeigen sich auch noch Dörrfrüchte. Tipp... probieren und so lange wie möglich geniessen.
    Weintester
    Tommasi Amarone Classico 2012
    1l CHF 56,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    42.50
    50,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Ein klassischer Amarone der mit seinem Charme schmeichelt und verführt

    Jetzt bin ich gespannt auf diesen Amarone... Er verführt mit einer eher undurchsichtigen Kirschroten Farbe und mit Portwein ähnlichen Aromen wie Baumnuss und eingemachten Früchten sowie Rumtopf. Der kräftige Körper und die fast liebliche Süsse harmonieren hervorragend mit der fein eingebundenen Säure. Würzig und Noten von Dörrobst und auch etwas Karamell zeigen sich im langen Abgang.
    Weintester
    Alto Moncayo 2016
    1l CHF 64,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    48.50
    59,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Gewaltiger Wein, eine richtige Gaumenfreude

    Eigentlich wollte ich den Wein mit meinen Weinfreunden zum Essen trinken, jedoch war die Flasche bis das Essen bereit war bereits leer…
    Das satte purpurrot mit kirschfarbigen Reflexen sticht einem sofort ins Auge. Riecht man am Glas, so nimmt man sofort ein wuchtiger Duft nach eingemachten dunklen Früchten, etwas Zimt und Kirsche, sowie Röstaromen mit Vanille wahr.
    Beim ersten Schluck merkt man im Gaumen bereits die trockene, angenehme Säure und den wuchtigen Körper mit den dennoch leichten Tanninen. Etwas Schärfe von Chili, wiederum ähnliche Aromen wie in der Nase von Kompott von schwarzen Früchten, Karamell und Vanille sowie Röstaromen. Der Abgang ist sehr lange anhaltend und verhallt mit Aromen von schwarzen Früchten.

    Mein Fazit: ein sensationeller Wein, eine Vielfalt von Aromen, einfach gewaltig.
    Weintester
    Château Saint-Roch Kerbuccio Maury Sec 2015
    1l CHF 34,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    26.00
    33,00
    CHF

    Marco, Der Gemütliche:

    Ein Hauch von Frühling

    Der erste warme Frühlingsabend im Garten da passt dieser Südfranzose perfekt. Ein Bukett von schwarzen Beeren, Lavendel und Gewürzen. Die mediterranen Aromen erinnern an Ferien am Meer. Ein wunderbarer Wein, den man einfach auch mal so, mit Freunden oder zu zweit geniessen kann.

    Beat, Der Leidenschaftliche:

    Der Wein ist ein zukünftiger Star!

    Der Preis und die Parker-Einschätzung haben mich neugierig auf diesen Franzosen gemacht. Ich habe häufig Enttäuschungen erlebt bei französischen Weinen die unter 50 Fr. kosteten. Dieser Wein
    Beweist, dass die Zeichen der Zeit erkannt wurden und Frankreich die "neue Welt", trotz chinesischer Invasion, nicht fürchten muss.

    Er überzeugt bereits beim ersten Augenschein. Eine fantastische Farbe, die fast schon ans Violette grenzt. Auf Anhieb sind sehr kräftige Noten von Waldbeeren und Rosmarin zu riechen, welche im Gaumen von schwarzen und roten Johannisbeeren ergänzt werden. Weist im Abgang einen würzigen Kontrast zu den Beeren auf und spricht somit bestimmt viele Weinfans mit verschiedenen Vorlieben an.

    Kann mir den Wein aufgrund seiner vielen Facetten als Begleiter zu einer grün geräuchten Lachsforelle vorstellen. Schmorgerichte und Gerichte mit einer Grundschärfe (z.B. asiatische Gerichte) passen bestimmt hervorragend. Kontraste zu den Beeren sind gefragt.

    Der Kerbuccio wird allen Aspekten einer modernen Assemblage gerecht. Er lässt sich als Begleiter zu Speisen oder einfach so zum Geniessen nutzen. Der Wein weist ein begeisterndes Preis-Leistungsverhältnis auf. Ist vielleicht noch ein bisschen ein Jüngling und legt bestimmt mit ein paar Jahren Lagerung dazu.
    Weintester
    Miraval Côtes De Provence Rosé 2017
    1l CHF 23,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    17.50
    25,00
    CHF

    marcel, Der Bodenständige:

    Perfekt zum sonnigen Frühlingsnachmittag im Garten

    Gesamteindruck: Einer der angenehmsten Rosés, den ich je getrunken habe. Leicht, mit sanftem Geschmack und sehr angenehm zu trinken. Im Glas zeigt er eine samtige, liebliche rosa Farbe. In der Nase ist er sehr angenehm, zart und leicht blumig. Im Gaumen weckt er die Trinkfreudigkeit. Er ist leicht und weckt die Lust auf mehr. Der Abgang löst sich in Luft auf und vergeht mit einem Hauch derErinnerung.
    Getrunken haben wir den Miraval zu Apérogebäck (Flûtes). Er würde auch passen zu leichtem Sommerlunch, Salaten, Fisch und Gemüse, auch als Apérowein geeignet zum einfach so trinken...
    Wir haben es uns am Sonntagnachmittag bei warmen Frühlingstemperaturen nach Gartenarbeiten auf dem Sitzplatz gemütlich gemacht und dachten, jetzt wäre ein Rosé passend. Wir haben den gekühlten Miraval aufgemacht und uns zum Geniessen hingesetzt. Normalerweise trinken wir sehr selten Rosé, aber der Miraval hat perfekt gepasst. In meinen Gedanken war ich im Garten von Monet, farbig, ruhig, angenehm, zart und sanft, ein richtiger Seelenbalsam....

    Caspar , Der Gourmand:

    Frucht und Säure perfekt ausbalanciert, ein besonderes Geschmackserlebnis

    Der 2017 Rosé vom Chateaux Miraval, aus dem Arondissement Provence-Alpes-Côte d’Azur, besticht mit der hellen Rosa Farbe und der bauchigen Flasche. In der Nase kann man Aromen von roten Beeren und leichte Citrus Noten erkennen. Die verwendeten Rebsorten Cinsault, Grenache, Syrah und Rolle, welche auf rund 300 Meter über dem Meeresspiegel angebaut wurden, ergeben im Gaumen ein Wechsel von fruchtigen und floralen Komponenten und einer leichten, angenehmen Säure. Die Säure verflüchtigt sich schnell und lässt eine angenehme Frische zurück. Die Mineralität im Abgang erinnert an den Geschmack von nassen Steinen, welcher den kalkigen Böden der Anbauflächen zugeschrieben werden kann. Der Rosé vom Chateaux Miraval gefällt mir besonders durch den Wechsel von Frucht und Säure, wodurch das Geschmackserlebnis länger bleibt und eine angenehme, einfache Komplexität für einen Rosé aufweist.
    Weintester
    AIX Coteaux d’Aix en Provence AOP 2017
    1l CHF 18,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    13.50
    20,00
    CHF

    Christian, Der Weltenbummler:

    Rosé-Wein, den man probiert haben muss

    Perfekter Rosé um im Sommer Feierabend auf der Terrasse im Sonnenuntergang ausklingen zu lassen. Sein schönes Lachsrosa mit einem Kupfer-Stich mach Lust, den Wein sofort zu probieren. Trotz seinen Noten nach Erdbeeren und Pfirsich, zeigt sich der Aix überraschend mineralisch. Im Gaumen ist er üppig, schmeckt nach Himbeeren, exotischen Früchten, feinen Kräutern, Zitrus und besticht mit einer feinen Säure.

    Zusammenfassend: Feine Aromen von roten Beeren und Kräutern, mit einer sanften mineralischen Note. Üppig elegant, sehr harmonisch mit raffiniertem Finale. Zum Apéro mit Melone und Rohschinken. Passt aber auch wunderbar zu Spargel und leichten Vorspeisen wie Vitello Tonnato oder einem Carpaccio.
    Weintester
    Hess Collection Napa Valley Chardonnay 2015
    1l CHF 34,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    25.50
    30,00
    CHF

    Jeroen, The amateur connoisseur:

    Pleasant wine that goes well with something with Cheese

    I tasted this wine on a nice but cool spring evening. Prior to tasting I did some research online and also read the label on the bottle in preparation. After reading the description on the bottle and the research online I had to get prepared for an explosion of flavours. (The bottle label alone talks about 6 flavours and some perhaps more qualified reviewers mention anything up to 12 different flavours!!)Based on that we decided this wine may go well with an original Swiss Macaroni Cheese, one of the few flavours not mentioned in reviews. Who doesn’t like a bit of cheese with pear and apples, honeysuckle and fig!
    As it had been a while I had a Chardonnay, I noticed that when pouring the wine it almost came out a bit thick(ish), maybe this was because the wines I have been drinking lately were Sauvignon Blanc wines, it was a bit darker or yellower in colour.
    It smelled nice, a bit like walking past an oak tree that had been cut not so long ago. Tasting it prior to having the first bite of a splendid macaroni cheese, I surprised myself that what I noticed at the pour was perhaps right, its consistency was thicker…… I have to admit I did not get most of the many flavours but it was pleasant nevertheless.
    Overall it was soft not really anything sharp during or at the end either, no lingering specific aftertaste in your mouth either. The only taste left behind was…. lets have another go but let’s combine it with cheese! The first bite followed by another swig of the wine was very pleasant and a good compliment to each other I think.
    My conclusion: it was a pleasant wine that goes well with something with Cheese in it, on a semi-cool evening, I don’t think this is the bottle to go to if it’s mid-summer unless it is later at night. Ideal for someone who wants to try and find all the different mentioned flavours as well as it probably would a be a lot of fun.
    I am glad I tried the wine and overall a positive experience together with a Swiss Macaroni Cheese on a cool spring evening as it warms you a little when you taste it.
    Weintester
    Charles Smith Eve Chardonnay 2015
    1l CHF 21,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    16.00
    18,50
    CHF

    Eveline , Die Neugierige:

    Schmeckte auch meiner Freundin, die sonst keinen Weisswein trinkt

    Seine Farbe wirkte wie ein Hauch Bernstein. Anfangs da dachten wir noch: oh nein der ist ja leicht süsslich, trotz der leichten Zitrusnote. Es war ein Wein der mir erst nach dem zweiten Glas schmeckte, doch dann richtig. Ich habe diesen wegen der Etikette ausgesucht. Wir tranken ihn zum Apero, besser wäre er wahrscheinlich zu einem Fischgericht oder ein Thaigericht mit Lemongras.
    Meiner Freundin hat er ebenfalls super geschmeckt (sie trinkt sonst keinen Weisswein).
    Weintester
    Cantine del Notaio Il Sigillo Aglianico del Vulture 2011
    1l CHF 50,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    37.50
    47,00
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Ein Wein mit der Wärme des Südens

    Schon die schöne ziegelrote Farbe im Glas machen Lust den Wein zu probieren. Nach einem kurzen Umschwenken steigen würzig-fruchtige Noten nach Nelken und Kirschen in die Nase. Im Gaumen verspürt man eine leichte Süsse, der Wein ist dennoch trocken. Die Tannine sind gut eingebunden. Der Sigillo hat einen opulenten Körper und Aromen von Tabak, Rumtopf und schwarzer Schokolade. Der Abgang ist warm und lang. Der Wein passt herrlich zu einem Teller Spaghetti Bolognese oder einem feinen Braten.
    Weintester
    Bodegas Protos ’Protos 27’ DO 2014
    1l CHF 36,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    27.50
    32,50
    CHF

    Dominik, Der Historiker:

    Ein Wein für Champions League-Sieger

    Samstag, 26. Mai 2018: Der Moment der Entscheidung naht. Wer wird sich heute Abend die Krone des europäischen Klubfussballs aufsetzen? Die königlichen Titelverteidiger aus Madrid um Superstar Ronaldo oder die Reds aus Liverpool, die in dieser Saison mit enthusiastischem Offensivfussball begeistert haben? Das Spiel schaue ich mir mit einem spanischstämmigen Freund an, für den Fussball Religion und guter Wein Ehrensache ist.

    Ich bin der Gastgeber, weshalb die Wahl des Weins meine Aufgabe ist. Als stolzer Patriot bevorzugt mein Freund Weine aus seiner Heimat. Gewinnt Real Madrid die Champions League zum dritten Mal in Folge, benötigen wir einen hervorragenden Wein, welcher der fussballhistorischen Bedeutung dieses Ereignisses angemessen ist. Und sollten die Madrilenen das Finalspiel auf dramatische Art und Weise verlieren, ist mein Freund erst recht auf einen guten und trostspendenden Tropfen angewiesen. Diese Überlegungen lassen meine Wahl auf den Protos 27 aus dem Ribera del Duero fallen.

    Die 1927 ins Leben gerufene Bodegas Protos zählt zu den Pionieren des modernen Weinbaus im Ribera del Duero. Der Protos 27 ist denn auch ein Jubiläumswein, der zunächst durch sein schickes Retro-Etikett ins Auge sticht. Der reinsortige Tinto Fino (besser bekannt als Tempranillo) ist aber alles andere als altmodisch. Vielmehr haben wir es hier mit einem typischen Wein aus dem Ribera del Duero zu tun, der in neuen französischen Eichenfässern ausgebaut wird und im modernen Stil daherkommt. Diese Weine haben in den letzten Jahren international eine grosse und treue Anhängerschaft gefunden: Hacienda Monasterio, Aalto, Mauro, Astrales und eben auch Protos sind in der Welt der feinen Weine mittlerweile klingende Namen.

    Was aber macht diesen Vertreter aus dem Ribera del Duero aus? Im Glas zeigt sich eine Mischung aus Kirschrot und Violett. Ein opulentes aber doch verführerisches Bouquet aus roten und schwarzen Beeren, dunkler Schokolade und Kaffee weiss zu gefallen. Am Gaumen wirkt ein Geschmackspotpourri aus Johannisbeeren, Kirschen, Tabak und Vanille länger nach. Hervorzuheben sind kräftige Röstaromen, die auf den Einsatz von neuen französischen Eichenfässern zurückzuführen sind. Die Tannine sind geschmeidig und bestens in diesen insgesamt sehr ausgewogenen und kraftvollen Wein integriert.

    Spätestens nach Gareth Bales wunderbarem Tor mittels Fallrückzieher in der 64. Minute war das Urteilsvermögen meines spanischen Gastes getrübt und ihm hätte wohl so ziemlich jeder Wein hervorragend geschmeckt. Da ich das Spiel distanzierter und emotionsloser verfolgt habe, konnte ich dafür mehr Konzentration auf die Qualität des Weins aufwenden: Mit dem Protos 27 erhält man für relativ wenig Geld einen qualitativ hochwertigen Wein aus dem Ribera del Duero, der bereits jetzt zugänglich ist und durch eine wunderbare Süffigkeit besticht. Zugleich ist es aber auch möglich, ihn noch einige Jahre im Keller zu lagern. Dies sind Eigenschaften, die einen Wein für Siegertypen auszeichnen.
    Sie haben Fragen?

    Unser Kundenservice ist für Sie da. Montag - Freitag, 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
    +41 41 510 06 65

    Die Weinclub.ch Card

    Profitieren Sie von vielen Vorteilen wie Gratisversand und Zusatzrabatt

    Etwas nicht in Ordnung?

    Die Bestellung war nicht zu Ihrer Zufriedenheit? Rufen Sie uns an