• Hotline: +41 41 510 06 65
  • Kostenlose Lieferung für registrierte Kunden
  • Über 4'000 Weine online bestellen
  • Täglich neue Aktionsweine
Weinclub Suche

    Weintester Bewertungen

    Weintester badge
    Es ist kein Geheimnis: der Wein schmeckt jedem anders. Deshalb testen einige unserer treuesten Kunden unsere Weine für Sie und geben Ihnen unverhüllt wieder, wie ihnen der Wein geschmeckt hat. Mit ihrer Passion für Wein wissen sie allerhand Interessantes zu erzählen. Und Sie, welches ist Ihr Lieblingsweintester?

    Weine, die Von den Weintestern getestet wurden

    Weintester
    Il Chiarone Toscana Governo IGT 2017
    1l CHF 20,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.00
    19,00
    CHF

    Pierre, Der Entdecker:

    Ein fruchtiger und ausgewogener Toskaner zu einem sehr fairen Preis…

    Der Il Chiarone aus dem Jahre 2017 schimmert einem mit einer tiefroten Farbe entgegen. In der Nase entfaltet sich dann ein vielschichtiges, fruchtiges Bouquet mit Aromen von reifen Brombeeren, Dörrpflaumen und Rosinen. Am Gaumen setzt sich dieses Fruchtspiel gepaart mit einer leicht holzigen Noten und Kräutern fort. Der Cuvée verfügt über eine ausgewogene, schöne Struktur mit weichen, geschmeidigen Tanninen und einer leichten Restsüsse. Das Trinkerlebnis endet schliesslich in einem angenehmen, schönen langen Abgang. Mit jedem Schluck hat uns dieser Tropfen aus der Toskana noch ein bisschen mehr Freude gemacht… und dies zu einem sehr fairen Preis! Wir haben den Italiener zu "Ghackets mit Hörnli" getrunken. Er würde wahrscheinlich auch gut als Begleiter zu italienischen Gerichten sowie Grill- und Schmorgerichten passen.
    Weintester
    Casa Rojo Alexander vs The Ham Factory 2016
    1l CHF 39,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    29.50
    39,50
    CHF

    Simon, Der Geniesser:

    Ein exzellenter Spanier mit Aroma-Spektakel

    Ein herausragender Rotwein aus dem schönen spanischen Ribera del Duero Gebiet. Im Auge zwischen einem tiefen Rubin- und Granatrot. In der Nase sofort sehr ausgeprägt und kräftige Fruchtaromen nach reifen getrockneten Früchten. Am Gaumen sehr füllig, kraftvoll und ein hoher Alkoholgehalt aber trotzdem ausgewogen und mit vollem Körper. Säure und Tannine sind gut kombiniert, wobei persönlich für mich die Säure leicht Oberhand hatte. Im Geschmack schmeckt man das Beerige, Marmeladige nochmals sehr spürbar. Und auch die Tertiär-Aromen wie getrocknete Früchte und dezente Holznoten. Klar, der Tropfen ist ja auch 18 Monate im Eichenfass gereift. Ein sehr langer Abgang. Persönlich ein super Gesamteindruck und definitiv ein Erlebnis.
    Weintester
    Marchesi di Barolo Barbaresco DOCG Tradizione 2014
    1l CHF 34,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    26.00
    29,00
    CHF

    Daniel, Der Wissenschaftler:

    Kein perfekter Barbaresco, aber ein guter Einstieg

    Schwierig, schwierig. Ich weiss nicht so recht, was ich zu diesem Wein sagen soll. Gute Ansätze, aber kein Volltreffer? Die Frucht, die ich von einem Barbaresco erwarte, ist da, Aber leider nur in der Nase - im Mund dominiert eine starke Säure und der Wein wirkt sehr kantig - irgendwie unfertig. Könnte gut sein, dass sich das nach einigen Jahren Lagerung ergibt. Für einen Barbaresco ist der Wein relativ günstig - und somit geeignet für alle, die einfach mal diesen Stl probieren wollen.
    Weintester
    Markus Schneider Black Print trocken 2018
    1l CHF 24,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    18.50
    23,50
    CHF

    Monika, DIE GESELLIGE:

    Meine Premiere mit Rotwein aus Deutschland hat sich gelohnt!

    Ich dachte immer, ich mag nur Spanier. Doch dieser Black Print von Schneider hat meinen Wein-Horizont erweitert - ist voll mein Geschmack! Das fruchtige Aroma schmiegt sich super fein an den Gaumen und ist grossartig rund. Habe ihn zu einem Rindsragout mit Kartoffelstock genossen, eine herrliche Kombination. Beim nächsten Mal geniesse ich diesen Wein zu einem Teller Pasta. Freue mich bereits darauf!

    Monika, DIE GESELLIGE:

    Der Name trifft für mich voll ins Schwarze - Adoro

    Dieser Prosecco hat mich super überrascht - tolle Farbe, perfekte Menge Perlage und fruchtiges Bouquet. Macht Spass beim Apéro mit einer kleinen Knabberei und anschliessend auch die perfekte Begleitung zum Risotto. Fruchtig, leicht und perfekt spritzig - eine grossartige Entdeckung. Oder eben: ADORO - ich verehre!
    Weintester
    Salentein Barrel Selection Malbec 2018
    1l CHF 20,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.50
    21,00
    CHF

    Daniel, Der Wissenschaftler:

    Ein Beispiel argentinischer Eleganz...

    Wikipedia sagt mir, dass punkto Malbec Argentinien mit 40'000 Ha Anbaufläche die ungeschlagene Nummer Eins ist. Gut so. Ich kann mit den südfranzösischen Malbec-Weinen wenig anfangen - zu schwer, zu alkoholisch und zu häufig mit Spätfolgen am nächsten Morgen behaftet. Also auf nach Argentinien. Der Salentein ist da ganz anders: ein sehr runder, eleganter Wein mit wenig Tanninen und etwas Süsse. Mir gefallen die leichten Zimtnoten und die Rauchigkeit des Weins. Wirklich rundum gut gelungen und vor allem nicht zu dick aufgetragen - Gratulation dem zurückhaltenden Kellermeister.
    Weintester
    Fattoria Le Pupille Poggio Valente 2017
    1l CHF 39,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    29.50
    35,00
    CHF

    Simon, Der Geniesser:

    Ein schöner Toskaner - 100% Sangiovese

    Dieser 100% Sangiovese hat eine schöne Farbe zwischen Rubin- und Granatrot, man sieht den hohen Alkoholgehalt sofort. In der Nase ein Duft nach roten Früchten, Himbeeren sowie etwas krautig Würziges, das für mich ein bisschen Überhand hat. Am Gaumen rund und weich, obwohl die Säure und Tannine sehr dominant sind. Beim Abgang nochmals das Krautig, und schöne dezente Noten von Tertiäraromen.

    Für mich ein guter Gesamteindruck aber nicht ein Top Wein, der sicher in 1-2 Jahren getrunken werden sollte. Geeignet für eine Vielzahl von italienischen Gerichten - wir hatten Piccata Milanese und Spaghetti mit Tomatensauce.
    Weintester
    Barone Ricasoli Brolio Bettino Chianti Classico 2017
    1l CHF 24,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    18.50
    29,00
    CHF

    Rolf, Der Hobby-Winzer:

    Ein unverfälschter, ehrlicher Chianti mit Potenzial

    Der Wein besticht im Glas bereits seine typische Sangiovese-Farbe, welche sich als mittleres Rubinrot mit violetten Reflexen zum Ausdruck bringt. Die kräftigen Aromen von Beeren und Kirschen verführen den Wein zur Verkostung. Die ausgewogene Säure wird durch die Tannine überflügelt und machen einen schönen, weichen Abgang unter Begleitung einer leichten Pfeffernote. Dieser Sangiovese wird in 2-3 Jahren seinen Höhepunkt haben und entsprechend die Chianti-Liebhaber begeistern. Der Wein passt ausgezeichnet zu Rindfleichgerichten wie auch zu einer Pizza.
    Weintester
    Castello di Volpaia Chianti Classico 2017
    1l CHF 24,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    18.00
    23,00
    CHF

    Silvan, Der Gastfreundliche:

    Ein Chianti ganz nach meinem Geschmack

    Schönes Aussehen, dunkles rot, im Gaumen süsse Kirschen, Himbeeren, rote Früchte, eher üppiger und trockener Wein.
    Passt sehr gut zu Teigwaren. Ich fühlte mich wie in den Ferien. Der Wein passt auch gut zu Wild.
    Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ich kann den Wein bestens empfehlen.

    Peter, Der Begeisterte:

    Ein guter, vielleicht noch etwas junger Chianti

    In der Nase ein Duft nach frischen roten Beeren und etwas Vanille. Im Gaumen für meinen Geschmack noch etwas zu säurebetont, was ich auf sein jugendliches Alter zurück führe. Im Abgang klingt die Säure noch eine Weile nach. Ich würde ihn noch ein, zwei Jahre in Ruhe lassen.
    Getrunken haben wir ihn zu einer toskanischen Salami. Passen würde er auch zu Pasta. Hingegen sehe ich ihn nicht als Begleiter zu Käse.
    Weintester
    Due Lune Nerello Mascalese Nero d'Avola 2018
    1l CHF 26,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    19.50
    28,50
    CHF

    Peter, Der Begeisterte:

    Ein temperamentvoller Sizilianer

    Ein kräftiges Rubinrot und der Duft nach roten Beeren und einem Hauch Vanille macht neugierig zum Probieren. Im Gaumen begegnen einem wieder die roten Beeren und etwas Brombeere. Ein schöner Fruchtkörper und gut eingebundene Tannine schmeicheln dem Gaumen. Gehaltvoll, aber doch nicht übermässig schwer. Im langen Abgang bemerkt man eine gewisse Restsüsse. Ein sehr gutes Preis/Genussverhältnis.

    Genossen haben wir den Wein zu einer selbstgemachten Schweinsbratwurst. Würde aber auch zu anderem kräftigem Fleisch oder zu pikantem Käse passen.
    Weintester
    Rivera Il Falcone Castel del Monte Riserva 2014
    1l CHF 24,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    18.00
    23,00
    CHF

    Rolf, Der Hobby-Winzer:

    Ein Wein, so spannend wie das Castel del Monte

    Ein spannender Wein wie seine Herkunft. Ein Wein der Sorte Uva di Troja unter Beigabe von 30 % Montepulciano machen diesen Wein zum Erlebnis. Schon beim einschenken wird ein dunkles, klares Purpur mit violetten Tönen ersichtlich. Anders als die gewohnten Weine aus Apulien verführte mich dieser Wein in eine Welt von Aromen und Düfte die nach Kirschen, Eisen- und lehmigen Erdnoten unterstützt mit einem Hauch von zartem Kraut und Zitrusschalen. Die ausgewogenen Tannine vermengt mit exotischen Noten garantieren einen runden harmonischen Abgang. Alles in allem ein interessanter Wein der mich begeistert hat. Das Hirsch-Entrecote mit Spätzle und Rotkraut war eine ideale Begleitung :)

    Stefan , Der Sportliche:

    Apulien mal anders...

    Im Il Falcone ist mal eine Rebsorte, die Nero di Troia, verarbeitet, die ich tatsächlich noch nicht kannte. Gut, ich bin nicht der absolute Liebhaber süditalienischer Weine, da sie mir meist zu süss und zu opulent sind. Beim Il Falcone ist dies nicht der Fall.
    Er zeigt sich in einem dichten dunklen Rubinrot. Die Nase wird umschwärmt von Düften nach reifen Früchten und Rumtopf sowie auch Tabak.
    Im Gaumen zeigt er sich gehaltvoll mit feinen Gerbstoffen und einer guten Säurestruktur und mit gleichbleibenden Aromen wie in der Nase.
    Der leicht wärmende Abgang zeigt sich lang und endet mit einer schöne Tabak-Note.
    Weintester
    Tosone Nero d’Avola Terre Siciliane DOC 2019
    1l CHF 20,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.50
    18,50
    CHF

    Silvan, Der Gastfreundliche:

    Fruchtiger Wein, „en richtiga“ Italiener....

    Kirschrote Farbe, runder, weicher Wein, leichte Restsüsse, fruchtig (Brombeere, Cassis).
    Am Gaumen leicht rauchig.
    Wir haben den Wein zu Pizza genossen, für mich hat’s bestens gepasst.
    Sehr empfehlenswert.

    Leandra, Die Musikerin:

    Dörrpflaumige weihnachtsgewürz-taugliche Wild-Herbstweinperle

    Dunkelrubinrote dichte Farbe, Dörrpflaumen, mild-warme aber deutliche Säure, die unglaublich gut harmoniert zu den Herbstgewürzen in Kürbisgerichten (Zimt, Nelken, Muskatblüte, Kardamom, Piment) und Lebkuchen. Auch zum heutigen Reh, mit Honig/Thymian überbackenem Ziegenkäse auf Gewürzbutter mit Apfel-Zimtbrot, caramellisierten Marroni und Pilzen hat er unglaublich harmoniert!
    Weintester
    Borgo Serlo Bolgheri DOC 2018
    1l CHF 35,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    26.50
    29,50
    CHF

    Peter, Der Begeisterte:

    Ein verführerischer Toskaner

    Die Farbe besticht durch ein tiefes, intensives Dunkelrot. In der Nase ein Duft von schwarzen Beeren, Pflaume und einem Hauch von eingekochter Konfitüre. Im Gaumen schön fruchtig mit gut eingebundener Säure. Rinnt samtig weich durch die Kehle und gibt einen angenehmen langanhaltenden Abgang. Kurzum: macht Lust auf Mehr, zumal er seinen moderaten Preis wert ist.

    Wir haben ihn zu Pasta an Zitronenrahmsauce genossen. Er würde aber auch sehr gut zu Lamm, Rind, Kalb oder Wild passen. Ein angenehmer, vielseitiger Essensbegleiter.

    Daniel, Der Wissenschaftler:

    UPS, ES IST KEIN RIOJA...

    Meine Frau und ich machen häufig einen Degu-Wettbewerb: die eine Person holt einen Wein aus dem Keller, die andere muss erraten, was es ist. Meist liege ich völlig falsch, aber interessant ist es trotzdem. Bei diesem Wein habe ich spontan an Rioja gedacht, etwas schweissig, nasses Pferd. Vermutlich kommt das vom Shiraz - aber eigentlich hätte ich die Cassis-Aromen des Sauvigon's schmecken sollen. Naja, total versagt, aber es ist trotzdem ein ungemein interessanter Wein - Aromen von Cassis und Pflaumen kombiniert mit Bitternoten und dem nassen Pferd. Für alle, die eher schwerere Weine mögen.

    Simon, Der Geniesser:

    ABER HALLO TOSKANA

    Ein tieffarbiger schöner Wein aus dem Hause Bolgheri, ein Verschnitt aus Cabernet Sauvignon und Syrah. Schönes Purpurrot - sehr gehaltvoll und ausgewogen. Im Gaumen finden sich Primäre-Aromen von Schwarzen Kirschen, Brombeeren sowie Noten von Vanille und Pfeffer. Säure und Tannine sind ausgeglichen. Dieser Wein passt sehr gut zu einem Fleischgericht.

    Dominik, Der Historiker:

    EIN RELATIV PREISWERTER SUPERTUSCAN MIT POTENZIAL

    Bolgheri ist mehr als nur ein pittoresker Ort in der Toskana. Als der Marchese Mario Incisa della Rocchetta in den 1940er Jahren ein scheinbar waghalsiges Experiment startete und französische Rebsorten anstelle autochthoner Trauben anpflanzte, legte er den Grundstein für den Kultwein Sassicaia und die Entwicklung Bolgheris zu einer der innovativsten und spannendsten Weinbauregionen der Welt. Mittlerweile befinden sich in der Maremma im Süden der Toskana denn auch einige der spektakulärsten Weingüter wie Ornellaia oder Ca’Marcanda der piemontesischen Winzerlegende Angelo Gaja, weshalb die Region gerne als Italian Napa Valley bezeichnet wird (Wine Spectator).

    Wie es sich für einen sogenannten Supertoskaner gehört, ist der Borgo Serlo eine Cuvée aus internationalen Rebsorten, in diesem Fall Cabernet Sauvignon und Syrah. Entsprechend zeigt sich der Borgo Serlo im Glas tiefrot. In der Nase offenbaren sich Kirschen, Cassis, und selbst eine leichte Pfeffernote ist wahrnehmbar. Am Gaumen wiederum machen sich Pflaumen, Tabak und dunkle Schokolade bemerkbar. Die Säure ist angenehm präsent. Wer den Wein jetzt schon geniessen möchte, sollte ihn unbedingt dekantieren, zumal die Tannine noch sehr dominant sind. Der mittellange Abgang weiss dafür zu gefallen.

    Der Borgo Serlo ist ein gehaltvoller und idealer Begleiter zu einem guten Stück Fleisch. Der Wein ist bereits jetzt trinkbar und demonstriert eindrücklich, weshalb Weine aus Bolgheri eine grosse internationale Fangemeinde gewonnen haben. Sein volles Potenzial wird dieser Tropfen allerdings erst in 3-5 Jahren entfalten. Die grossen Namen aus Bolgheri sind mittlerweile prohibitiv teuer. Umso erfreulicher ist, dass der Borgo Serlo durch ein sehr ausgewogenes und faires Preis-Leistungsverhältnis besticht, weshalb es sich empfiehlt, einige Flaschen zu erwerben und im Weinkeller zu lagern.

    Stefan , Der Sportliche:

    BOLGHERI... WHAT ELSE?

    Schon beim Einschenken und ersten Beschnuppern zeigt er, dass er was Besonderes ist.
    Einer von Bolgheri...
    Eine dichte und wunderschönes tiefgründige Farbe.
    In der Nase schöne Cassis, Kirsch, Rumtopf und Röstaromen.
    Schöne reife Tannine, ein schön ausgewogener Körper und herrliche Aromen wie schon in der Nase von Cassis, Kirsch sowie Pflaumeconfitüre und Vanille. Auch noch eine pfeffrige Note vom Syrah ist zu spüren.
    Auch der fast endlose Abgang macht Spass.
    Der Borgo Serlo zeigt sich von der besten Seite und macht der Region Bolgheri alle Ehre.

    Pierre, Der Entdecker:

    DIESER TOSKANER HAT UNS MIT JEDEM SCHLUCK NOCH EIN BISSCHEN MEHR FREUDE GEMACHT…

    Der Borgo Serlo Bolgheri schimmert einem in einem kräftigen, tiefgründigen purpurrot entgegen. In der Nase entfaltet sich dann ein vielschichtiges, fruchtiges Bouquet mit Aromen von Cassis, schwarzen Kirschen und Pflaumen. Am Gaumen setzt sich dieses Fruchtspiel mit schokoladig-pfeffrigen Noten fort. Der Cuvée verfügt über einen dichten Körper und ein ausgewogenes Säure-Tannin-Verhältnis. Das Trinkerlebnis endet schliesslich in einem angenehmen, schönen langen Abgang. Mit jedem Schluck hat uns dieser Bolgheri noch ein bisschen mehr Freude gemacht… und dies zu einem, finde ich zumindest, sehr fairen Preis! Wir haben den Borgo Serlo zu einem Hohrückensteak mit Grillgemüse getrunken. Er würde sich sicher auch gut zu einem anderen Fleisch- bzw. Grillgericht passen.

    Rolf, Der Hobby-Winzer:

    BORGO SERLO - ELEGANZ UND FINESSE VEREINT

    Mitten im typischen Sangioveseland haben sich Syrah und Cabernet Sauvignon etabliert, die eine echte Konkurrenz oder Alternative geworden sind. Dieser grossartige Cuvée ist in einem perfekten Verhältnis zusammengestellt worden und vermag mich schon beim einschenken zu überzeugen. Tiefstes Rubinrot perlt an der Glaswand. In der Nase entfalten sich Aromen wie Cassis, Pflaumen und Kirschen, abgerundet mit einem Hauch Vanille. Im Gaumen kommen pfeffrige Aromen und weiche Tannine zum Vorschein, die einen langen Abgang garantieren. Ein Wein, der zu Rindfleisch wie auch zu Pizza vorzüglich passt.
    Weintester
    Cà dei Frati I Frati Lugana 2019
    1l CHF 21,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    16.00
    20,00
    CHF

    Simon, Der Geniesser:

    Ein leicht süffiger Weisswein aus dem schönen Gebiet des Gardasee's

    Ein schönes Weinetikett und eine schöne Flasche. Im Weinglas mit einem schönen Hellgelb - grünig schimmernder Weinfarbe. Dieser Wein ist würzig, und leicht moussierend im Gaumen, aber ein sanfter Abgang mit einer leichten Honignote.
    Ein absolutes Muss ist der Besuch der Kellerei Cà dei Frati - ein altehrwürdiges Herrenhaus und draussen überall Reben von Weintrauben. Dieser Wein ist für mich ein typischer Wein für einen Apéro mit leichten Gebäcken oder Oliven.

    Pierre, Der Entdecker:

    FRISCHFRUCHTIGER ITALIENER FÜR DEN APÉRO

    Der I Frati Lugana schimmert einem mit seiner lieblichen, hellgelb-grünlichen Farbe entgegen. In Nase und Gaumen entfalten sich dann Aromen von grünem Apfel, Zitrusfrüchten (insbesondere Grapefruit) und eine leichte Note von Honigmelone und Quitten. Wir haben den Italiener mit seinen frischfruchtigen Aromen, einer ausgewogenen Säure und einem schönen Körper an einem warmen Sommerabend zum Apéro mit Antipasti getrunken. Er würde sich wahrscheinlich auch gut als Begleiter zu Fisch oder Krustentieren eignen.
    Weintester
    Cantine del Notaio Il Sigillo Aglianico del Vulture 2013
    1l CHF 50,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    37.50
    47,00
    CHF

    Simon, Der Geniesser:

    Ein spitzer und prämierter Italiener - Il Sigillo, das Siegel

    Ein reiner 100% Anglianico mit einer ganz dunklen roten Farbe im Glas - schwer mit viel Power. Durch das Dekantieren entfaltet er sich nochmals mehr ... In der Nase hat er Frische, Herbe. Im Gaumen mit leichten Tönen von Kirschen, Dörrfrüchten und nach Schokolade - ein wenig rauchig. Ein sehr kräftiger Wein. Er überzeugt in der Nase, Gaumen und im Abgang - ein sehr leckerer kraftgepackter Wein. In meiner Wein-Recherche habe ich mitbekommen, dass die Traubensorte Aglianico zu den nobelsten Traubensorten Italiens gehören und dass die Trauben für den Sigillo erst Ende November gelesen werden.

    Stefan , Der Sportliche:

    Ein Wein mit der Wärme des Südens

    Schon die schöne ziegelrote Farbe im Glas machen Lust den Wein zu probieren. Nach einem kurzen Umschwenken steigen würzig-fruchtige Noten nach Nelken und Kirschen in die Nase. Im Gaumen verspürt man eine leichte Süsse, der Wein ist dennoch trocken. Die Tannine sind gut eingebunden. Der Sigillo hat einen opulenten Körper und Aromen von Tabak, Rumtopf und schwarzer Schokolade. Der Abgang ist warm und lang. Der Wein passt herrlich zu einem Teller Spaghetti Bolognese oder einem feinen Braten.
    Weintester
    La Rioja Alta Vina Alberdi Reserva 2015
    1l CHF 26,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    19.50
    23,00
    CHF

    Christian, Der Weltenbummler:

    Der gute Freund aus Spanien

    La Rioja Alta Vina Alberdi Reserva 2012 ist ein sortenreiner Tempranillo, der von 30-jährigen Reben stammt.
    Im Glas sieht man die schon die Alterung, einer wirklich schöne Farbe von Granatrot mit braunen Facetten. Ich glaube, dass dieser Wein auch wirklich erst mit ein paar Jahren so viel Spass macht wie jetzt.
    In der Nase feine Aromen von Erdbeermarmelade, leichter Vanille, Pilz und Leder.
    Im Gaumen ist er trocken mit leichtem Körper, so ist er auch was für die etwas wärmeren Tage im Jahr. Die Aromen gehen von Erdbeer, saftiger Kirsche und Vanille, bis zu Pilzen und Röstaromen über.
    Tanine sind wunderbar eingebunden, feine Säure und mit einem wirklich klaren und langem Abgang.
    Ein Wein, der wirklich vielen Spass machen wird und auch schmeckt!!!
    Vielleicht mit ein wenig Lagerung noch besser.
    Weintester
    Ultimo Tocco Primitivo Appassimento 2017
    1l CHF 23,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    17.50
    20,00
    CHF

    Pierre, Der Entdecker:

    Dieser fruchtige und ausgewogene Primitivo hat uns mit jedem Schluck noch ein bisschen mehr Freude gemacht...

    Der Ultimo Tocco aus dem Jahre 2017 schimmert einem mit seiner tiefen dunkelroten Farbe entgegen. In der Nase entfaltet sich dann ein fruchtiges Bouquet mit Aromen von reifen Brombeeren, Dörrpflaumen und Rosinen. Am Gaumen setzt sich dieses Fruchtspiel gepaart mit leicht würzig-pfeffrigen Noten und einer leichten Restsüsse fort. Der reinsortige Primitivo verfügt über eine ausgewogene, schöne Struktur mit weichen, geschmeidigen Tanninen. Das Trinkerlebnis endet in einem angenehmen, schönen langen Abgang. Mit jedem Schluck hat uns dieser Tropfen aus Apulien noch ein bisschen mehr Freude gemacht… und dies zu einem sehr fairen Preis! Wir haben den Italiener zu einem Bisteca alla Ticinese mit Safranrisotto und Grillgemüse getrunken. Er würde sich wahrscheinlich auch gut als Begleiter zu italienischen Gerichten sowie Grill- und Schmorgerichten passen.

    Simon, Der Geniesser:

    Schöner, fruchtiger und ausgewogener Primitivo

    Im Auge besticht dieser Primitivo mit einem tiefen, dichten Granatrot. In der Nase ein Aroma nach dunklen, reifen Beerenfrüchten, Pflaume, Marmelade, leicht würzig mit Röstnoten. Am Gaumen nochmals das fruchtige und würzige, angenehme Tannine und Säure. Ein schöner Altagswein, dazu passend etwas Italienisches - bei uns war es hausgemachte Lasagne.
    Weintester
    4 Kilos Gallinas & Focas 2017
    1l CHF 33,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    25.00
    32,00
    CHF

    Pierre, Der Entdecker:

    Ferienstimmung kommt auf!

    Die mallorquinische Cuvée aus dem Jahr 2017 strahlt einem in einem granatrot entgegen. In der Nase entfalten sich Aromen von dunklen Früchten (u.a. Brombeeren, Cassis, Pflaumen) und leichten Röstnoten von Holz. Am Gaumen entfaltet der Mallorquiner dann seine elegante, seidige und ausgewogene Textur, mit seinen weichen Tanninen, einer knackig frischen Säure, die in einem schönen langen Abgang enden. Wir haben den 4 Kilos Vinícola Gallinas y Focas zum Barbecue getrunken.

    Simon, Der Geniesser:

    Ein schöner, abgerundeter Wein aus Mallorca

    Der optische Eindruck ist eine schöne leuchtende Farbe zwischen Rubin- und Granatrot. In der Nase eine mittel bis ausgeprägte Intensität, vor allem im primären Bereich von roten Früchten, aber auch Pflaume, Cassis, Brombeeren und eine leichte Röstnote sind vorhanden. Am Gaumen sind viel Frische, ein voller Körper und die Säure sehr präsent mit abgerundeten Tanninen und langem Abgang. Das ist ein sehr guter Wein. Damit der Wein noch runder und fruchtiger wird, schlage ich eher gesalzene Speisen vor. Diese neutralisieren die Säure und lassen den Wein fruchtiger wirken.
    Weintester
    ZARIHS Syrah by Borsao 2016
    1l CHF 23,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    17.50
    24,00
    CHF

    Peter, Der Begeisterte:

    Ein toller Spanier

    Ich habe diesen Syrah weniger wegen der guten Bewertungen der Weinexperten ausgesucht. Vielmehrwar mein Entscheid davon beeinflusst, dass es sich um einen reinsortigen Rotwein handelt. Aufgefallen ist mir im weiteren der sehr eigenwillige Schriftzug auf der Etikette.

    Beim Einschenken imponiert seine dunkelrote, fast schon ins Schwarze gehende Farbe. In der Nase machen sich Brombeere und Cassis sowie eine leichte Holznote bemerkbar. Im Gaumen präsentiert er sich kräftig dunkelbeerig und endet mit einem langen Abgang.

    Getrunken haben wir ihn zu Rindsfilet. Er würde aber auch zu einem anderen kräftigen Fleisch passen wie Lamm oder Wild.
    Weintester
    Domaine Lafage Bastide Miraflors Vieilles Vignes 2017
    1l CHF 20,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.00
    21,50
    CHF

    Monika, DIE GESELLIGE:

    Eine tolle Sommergericht-Begleiterin

    Zum ersten Teller "Spaghetti mit Zucchetti-Sauce" (und genügend Knoblauch) in diesem Sommer schmeckt der wunderschön dunkelrot leuchtende Wein herrlich. Zu Beginn ein herrlicher Vanille-Duft, mit leichter Cassis-Brombeere-Brise in der Nase. Dieser Wein passt grad unglaublich gut - denn im Garten schmeckt es zurzeit gleich! :-) Mein erster Franzose, den ich sofort ein zweites Mal geniessen würde. Intensiv, rund und lang im Abgang.

    Weintester
    Il Barone Piemonte Rosso DOC 2016
    1l CHF 20,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.50
    18,50
    CHF

    Stefan , Der Sportliche:

    Ein Baron zum trinken...

    Ein Barbera aus dem Piemont mit intensiven Aromen von dunklen Beeren und Kirschen, die Farbe kann als ein glänzendes und zugleich dichtes Kirschrot beschrieben werden. Der Gaumen ist vollmundig mit einer schönen Säure und weichen Tanninen. Der Abgang ist angenehm lang mit einem leicht süsslichem Schmelz. Ein Wein, der eher mit einem deftigen Essen zu geniessen ist.

    Simon, Der Geniesser:

    Kräftiger Barbera-Wein aus dem Piemont

    Dieser Barbera überzeugt mit einer schönen, kräftigen rubinroten Farbe. In der Nase kräftig nach Beeren und Dörrfrüchten mit ein bisschen Röstaroma, welches durch den Ausbau in Eichenfässern erzeugt worden ist. Geschmack: Für mich ein ausgewogener Wein, gut balanciert zwischen Fruchtnote, Tannine und angenehmer Säure. Ein toller Wein.
    Weintester
    Ivan Barbic MW Miramar Côtes de Provence Rosé 2018
    1l CHF 20,67
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.50
    20,00
    CHF

    Pierre, Der Entdecker:

    It‘s Apéro time...

    Der Rosé Cuvée mit Jahrgang 2018 strahlt einem mit seiner rosa Farbe entgegen. In der Nase entfalten sich Aromen von Zitrusfrüchten und am Gaumen zeigt der Miramar Côtes de Provence Rosé seine fruchtige Seite. Der mit seinen vier Rebsorten (Grenache, Syrah, Cinsault und Rolle) vielschichtige Tropfen von Ivan Barbic ist harmonisch und weich. Ich bevorzuge ein wenig mehr Spritzigkeit im Glas. Getrunken haben wir den Miramar Côtes de Provence Rosé zum Apéro. Er würde wahrscheinlich auch zu hellen Fleisch- oder Fischgerichten passen.
    Weintester
    La Rioja Alta Ardanza Reserva 2010
    1l CHF 39,33
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    29.50
    36,00
    CHF

    Peter, Der Begeisterte:

    Dieser Rioja ist eine Offenbarung

    Ein schönes Rubinrot. Beerenduft, vor allem Brombeere, steigt in die Nase mit einem Hauch Vanille und Röstnote. Samtigweich im Gaumen mit guter Balance von Säure und perfekt eingebundenen Gerbstoffen. Mit einem schönen langen Abgang.
    Getrunken haben wir ihn zu einem bescheidenen Menü: gebratener Fleischkäse, Spiegelei und Spinat. Im Nachhinein gesehen hätte er ein etwas höherstehendes Menü verdient. Immerhin: das letzte Glas gab es zu einem Stück Bergschafkäse mit schwarzen Pyrenäen Trüffeln vom Schweizer Käse Papst Rolf Beeler. Ein würdiger Abschluss.

    Dominik, Der Historiker:

    Old-Style Rioja, der grosse Freude bereitet und zu einem Experiment verleitet!

    In unserer schnelllebigen Welt sind Weine, die jahrelang reifen und gelagert werden müssen, immer weniger gefragt. Dieser Tropfen demonstriert jedoch eindrücklich, weshalb sich diese Mühe lohnt:
    Im Glas manifestiert sich ein sattes Rubinrot, der Nase offenbaren sich Noten von Brombeeren, Trüffel, feuchtem Waldboden, Mokka und Zimt. Hinzu kommt ein Hauch von schwarzem Pfeffer. Am Gaumen zeigt sich der Alta Ardanza Reserva von seiner verführerischen Seite: Trotz seines Alters verfügt er noch immer über eine geballte Ladung Power, doch die wunderbar integrierte Säure sowie die seidenen Tannine lassen diesen Wein schwerelos erscheinen. Sauerkirschen und Brombeeren runden dieses Geschmackserlebnis ab.
    Der Alta Ardanza Reserva lässt sich mit einer Vielzahl verschiedener Speisen kombinieren: Tapas, Wildschweinragout, Lammbraten, gereifte Käsesorten...
    Ein Geheimtipp: Wenn Sie experimentierfreudig sind, überraschen Sie Ihre Gäste, indem Sie diesen klassischen Rioja mit dunkler Schokolade (mindestens 70 Prozent Kakaogehalt) servieren. Die Genussallianz von Tempranillo und Schokolade vermag zu überzeugen.
    Weintester
    Leonardo da Vinci Sangiovese San Zio 2017
    1l CHF 22,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    16.50
    19,50
    CHF

    Caspar , Der Gourmand:

    Ein italienischer Allrounder

    Aus der Genossenschaftskellerei Leonardo da Vinci in der Toskana kommt dieser zu 95% aus Sangiovese Trauben gekelterte Wein. Die tiefrote Farbe ist bereits ein Vorgeschmack auf die Konzentration an Geschmack, welche von diesem Wein ausgeht. Die sehr reifen Trauben werden zuerst im Stahltank fermentiert, bevor sie nur wenige Monate mit Holz in Kontakt kommen. In der Nase ist das Arome auf roten Beeren konzentriert, welche mit Tabak-Noten unterlegt ist. Am Gaumen entwickeln sich die roten Beeren zu reifen Beeren, ohne einen Anflug von Konfitüre zu vermitteln. Dazu kommt eine sehr leichte Säure, die dem Wein eine weitere Komponente hinzufügt, die leichte Tanninstruktur und der mittellange Abgang runden den Wein zu einem Allrounder ab. Perfekt zu einem herzhaften Pastagericht oder einer knusprigen Pizza aber auch für lange Abende in guter Gesellschaft.

    Patrick, Der Unternehmer:

    Ein lebenslustiger Italiener :)

    Eine volle Nase mit intensiven Aromen bilden den ersten Eindruck. Der entzückende süsse Gaumenstart weitet sich bald kräftig aus und endet (noch lange nicht) weiblich sanft im bunten Beerenbeet. Die vielfältigen Aromen bereiten pure Lebensfreude und begleiten einen tollen Abend mit Freunden, Lasagne und guten Gesprächen. Bestimmt eignet sich der Wein für viele Italienische Speisen.
    Weintester
    4 Kilos 12 Volts 2018
    1l CHF 28,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    21.00
    27,00
    CHF

    Daniel, Der Wissenschaftler:

    Perfekter Begleiter zu einem währschaften Essen

    Es wird wieder kalt und damit kommt die Saison der Eintöpfe, Schmorbraten und was es sonst noch so alles an deftigem Essen gibt. Der 12 Volts passt da hervorragend - ein sehr gehaltvoller Wein, fruchtig, mit Noten von Kompott und Gewürzen. Der Wein kommt recht süss daher, darum passt er gut zu einem deftigen Gericht. Angenehm ist, dass der 12 Volts nur 13% Alkohol hat - eine Seltenheit bei einem so fruchtigen, schweren Wein.

    Caspar , Der Gourmand:

    Ein Mallorquiner mit Spannung und Energie

    Dieser tiefst rubinrote mallorquinische Rotwein besticht in der Nase mit Noten von dunklen Beeren, reifen Früchten und leichten Prisen von Karamell. Die Cuvée aus meist autochthonen mallorquinischen Trauben wie Callet und Fogoneu wird mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah ergänzt. Der Ausbau findet auf verschiedenen Ebenen statt, zuerst in Stahltanks, danach ruht er 9 Monate in französischen Barriques und zum Schluss in 3000 Liter Foudres (grossen Holztanks) statt, dies gibt dem Wein die Energie, die er in sich trägt. Nach dem Ansetzen des Glases, sind verschiedene Geschmäcker, welche klar voneinander getrennt am Gaumen die Geschmackknospen anregen, erkennbar. Die dunklen Beeren dominieren, dazu gesellen sich Noten von dunkler Schokolade. Die Tannine sind sehr angenehm eingebunden und der Geschmack ist sehr langanhaltend. Der Wein besitzt eine mittlere Schwere, und gleichzeitig eine Energie, welche ihn leichter und mineralisch erscheinen lässt. Diese Cuvée ist sehr angenehm zusammengesetzt und kann gut an angenehm lauen Sommerabenden getrunken werden. Dem Wein schadet es nicht, wenn er direkt aus dem Keller getrunken wird.

    Stefan , Der Sportliche:

    Sehr spannender und finessenreicher Wein von der Partyinsel, definitiv zu schade, um aus Kübeln zu trinken

    Der 12 Volt zeigt ein schönes Rubinrot mit einem dunklen Kern. In der Nase zeigen sich reife Fruchtaromen von Kirschen und Heidelbeeren. Etwas versteckt zeigen sich auch noch Maroni, oder besser gesagt Vermicelles.
    Der vielschichtige Gaumen zeigt sich vollmundig, die Säure sehr schön eingebunden mit der Fruchtsüsse. Die Tannine zeigen sich leicht, aber passen gut zu dieser Assemblage.
    Es zeigt sich ein Aroma von frischen, reifen Waldbeeren vermischt mit herrlichen Röstaromen von etwas Karamell und dunkler Schokolade. Im langanhaltenden Abgang finde ich dann noch etwas würziges wie Thymian.

    Ein wirklich sehr finessenreicher Wein, wunderbares Preis/Leistung Verhältnis.
    Weintester
    Bodegas Muga Blanco Barrica Rioja 2019
    1l CHF 20,00
    zzgl. Versand
    inkl. MwSt.
    15.00
    18,00
    CHF

    Peter, Der Begeisterte:

    Rioja, einmal von der andern Seite

    Bisher habe ich Rioja immer mit Rotwein in Verbindung gebracht. Deshalb interessierte mich dieser Weisse, zumal mir die Traubensorte Viura unbekannt war.

    Beim Einschenken zeigte sich ein frisches Hellgelb. Ein Duft nach grünem Apfel, exotischen Früchten und einem Hauch von Vanille stieg in die Nase. Im Gaumen war er fruchtig und mit einer ausgewogenen Säure. Der Abgang war eher mittel.

    Getrunken haben wir den Muga zu Rotzunge mit Reis und Fenchel. Passen würde er auch sehr gut zu Meeresfrüchten oder einer Paella. Ebenfalls wäre er eine gute Wahl für einen Apéro.

    Eveline , Die Neugierige:

    Ein Wein, der Sommergefühle aufkommen lässt

    Seine schönen goldfarbenen Reflexe machten schon mal Lust auf die Probe. Und der Duft nach frischen Blüten und Blumen lassen ein wahres Sommergefühl aufkommen.
    Säure und Süsse zugleich, sehr frisch am Gaumen – super für einen Apéro!

    Silvan, Der Gastfreundliche:

    Ein idealer Sommerwein

    Aus Spanien trinke ich vor allem Rotweine. Ich war gespannt auf diesen weissen Rioja.
    Wir haben den Wein an einem warmen Sommerabend getrunken.
    Auffallend ist seine hellgelbe Farbe. Der Muga ist sehr fruchtig und erfrischend. Im Abgang leicht säuerlich.
    Dieser Weisswein eignet sich sehr gut um ihn 'einfach nur so' ohne Speisen zu geniessen.
    Sie haben Fragen?

    Unser Kundenservice ist für Sie da. Montag - Freitag, 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
    +41 41 510 06 65 oder service@weinclub.ch

    Welcher Wein passt zu mir?

    Jetzt kostenlose Sommelierberatung anfordern

    Gratis Lieferung sichern!

    Als registrierter Kunde erhalten Sie Ihre Lieferung kostenlos. Jetzt registrieren!

    Noch heute: Adventskalender bis -20%